Digital Asset Management per RestAPI
Logo TESSA RestAPI

Digital Asset Management per RestAPI

Die in TESSA integrierte Rest-API bietet dir eine offene Schnittstelle um beliebige eigene Anwendungen, Konnektoren oder PlugIns für oder mit TESSA DAM zu entwickeln. Über die standardisierte RestAPI von TESSA DAM kannst auf alle Funktionen von TESSA DAM zugreifen und deine digitalen Assets auf einfache Art und Weise mit beliebigen Systemen in deiner bestehenden Softwarelandschaft oder IT-Infrastruktur teilen und nutzen.

Egal ob du Assets für deine Web-2-Print-Lösung zur Erstellung von Werbemitteln (z.B. Kataloge, Produktflyer oder Prospekte) benötigst. Oder ob du einfach Daten mit anderen Softwarelösungen wie z.B. PIM-, ERP- oder CRM-System austauschen möchtest. Die RestAPI kann immer dann genutzt werden, wenn dir unserer bereits bestehenden Integrationsmöglichkeiten für Akeneo-PIM, Photoshop oder OXID eSales einmal nicht weiterhelfen können.


Einige Möglichkeiten und Funktionen der RestAPI Schnittstelle

Die RestAPI von TESSA DAM bietet dir lesenden und schreibenden Zugriff auf alle wichtigen Kernfunktionen von TESSA. Egal ob du die Schnittstelle nutzen möchtest um neue Assets zu verwalten oder um bestehende Assets über Sammlungen zu verteilen. Mit dieser Schnittstelle stehen dir alle Möglichkeiten des digitalen Asset Managements mit TESSA zur Verfügung.

1. Einfügen und Bearbeiten von Assets

Die RestAPI Schnittstelle bietet dir entsprechende Funktionen, um neue Assets in TESSA hochzuladen und zu speichern. Hierbei kannst du alle Metadaten befüllen und das Asset z.B. in Kategorien einordnen, Schlagworte hinterlegen, Beschreibungen pflegen, Kommentare angeben und Workflows steuern. Wenn du bestehende Assets verändern oder bearbeiten möchtest, kannst du das Asset zusätzlich versionieren oder die Metadaten der aktuellen Versionen bearbeiten.

2. Vewalten von Kategorien

Über die RestAPI kannst du in wenigen Schritten die bestehende Kategoriestruktur auslesen oder verändern. So kannst du zudem neue Kategorien anlegen, bestehende Kategorien umbenennen oder verschieben, digitale Assets in Kategorien einordnen und alle Assets einer Kategorie herunterladen.

3. Arbeiten mit Warenkörbe und Sammlungen

Die einfachste Möglichkeit um deine digitalen Assets mit anderen zu teilen ist die Verwendung von Sammlungen. Diese können nicht nur über die einfach zu bedienende Weboberfläche von TESSA DAM, sondern auch über die RestAPI Schnittstelle erstellt und verwaltet werden. Wenn dir die bereits verfügbaren Webportale von TESSA nicht ausreichen, kannst du z.B. die Inhalte einer Sammlung über die RestAPI Schnittstelle direkt in deiner eigenen Website anzeigen. So kannst du auf einfache Art und Weise eigene Bildgalerien, Fotodatenbanken oder Markenportale im Internet veröffentlichen.

4. Arbeiten mit Produkt- und Referenzdaten

Einer der großen Vorteile von Digital Asset Management mit TESSA DAM ist die enge Verbindung deiner Assets mit deinen Produktdaten. Da du mit TESSA DAM jedes Asset mit einem oder mehreren Produkten verbinden kannst, ist dieses System optimal für Händler und Hersteller von Produkten geeignet. So kannst du z.B. deine Produktdaten über die RestAPI Schnittstelle direkt aus deinem PIM (z.B. Akeneo), deinem ERP System (z.B. SAP, Microsoft Dynamics, Sage, etc.) oder einem beliebigen weiteren System direkt in TESSA integrieren.

 


Solltest du noch weitere Fragen zu den Möglichkeiten mit unser Rest API Schnittstelle haben, kannst du uns gerne kontaktieren und wir können dir eine Dokumentation über die RestAPI von TESSA DAM zukommen lassen.