TESSA WIKI

EPS - Encapsulated Postscript

Das Encapsulated Postscript ist ein seitenorientiertes Grafikformat, das von den Softwareunternehmen Adobe und Aldus entwickelt wurde. Das in den 80er Jahren entwickelte Format ist verlustfrei. In einer EPS-Datei sind Vektor- und Raster-Grafiken sowie eingebettete Schriften als Bestandteile kombinierbar. Ursprünglich wurde das Format auch dazu benutzt, um Daten so wie diese auf dem Bildschirm sichtbar waren, an einen Drucker zu schicken. Funktional wurde das EPS weitgehend durch das PDF ersetzt, in dem auch viele Seiten in einer Datei darstellbar sind.

arrow_back

Aktuelles aus unserem Blog

Entdecke die Schlüsselrolle von Bildern in der Markenbildung und wie Digital Asset Management (DAM) die Effizienz und Konsistenz der Markenkommunikation steigert. Erfahre, wie DAM Herausforderungen in der Bildverwaltung meistert und die Markenidentität stärkt. Jetzt lesen!

schedule 6 min

Dateien werden in das DAM integriert, im DAM verarbeitet und in nachfolgenden Prozessen möglichst automatisiert platziert. Wir zeigen Dir, wie Du mithilfe von KI im DAM Fotos automatisch vertaggst, Freisteller integrierst und diese in der jeweils erforderlichen Form an den Adressaten weitergibst. 

schedule 11 min
KOSTENLOSES E-BOOK

PXM für Dummies

Dein Leitfaden zum Product Experience Management. Verschaffen dir einen Vorteil im E-Commerce.